Cake-Topper für deine Hochzeitstorte im Vintage-Stil

diy-wedding-cake-topper-vintage

Auch wenn der große Tag leider schon vorbei ist, wartet noch das eine oder andere Hochzeits-DIY auf dich. Da es kurz vorher doch etwas stressig wurde, bin ich nicht mehr dazu gekommen, alle Beiträge fertig zu stellen. Hier also noch ein Post über meinen selbstgemachten Cake-Topper. Ehrlich gesagt habe ich den tatsächlich 2 Tage vor der Hochzeit gebastelt. Vorgehabt hab ich das ja schon lange, aber wie es hald so ist, schiebt man das eine oder andere Vorhaben dann doch bis zum letzten Drücker auf. Meine Idee von einem Cake-Topper aus Laubholz habe ich dann also aus Zeitgründen kurzentschlossen über Bord geworfen und stattdessen dieses 10 Minuten DIY gebastelt. Jetzt im Nachhinein gefällt mir das Ergebnis sogar besser als meine ursprüngliche Idee. Ein Hoch also darauf, dass ich das wieder Mal bis zum Schluss rausgezögert habe ;).

Was du für deinen Cake-Topper benötigstdiy-wedding-cake-topper-vintage-materialien

  • Kraftpapier (ich habe Säckchen aus Kraftpapier verwendet, die ich noch zu Hause rumliegen hatte)
  • 2 Holzspieße (ca. 20 cm lang)
  • 2 Deko-Blumen (meine habe ich bei Depot gekauft)
  • Jute-Kordel
  • Klebstoff

Außerdem

 

Wie’s geht

diy-wedding-cake-topper-vintage-dreiecke-aufzeichnen

1. Zunächst klappst du das Kraftpapier in der Mitte zusammen und zeichnest direkt entlang des Buges mit Bleistift 13 kleine Dreiecke auf.

2. Wenn du die Dreiecke nun ausschneidest, solltest du doppelte Dreiecke haben, die du aufklappen kannst.

diy-wedding-cake-topper-vintage-dreiecke-ausschneiden-beschriften

3. Danach schreibst die Buchstaben J-U-S-T M-A-R-R-I-E-D darauf. Auf die beiden Dreiecke die übrig bleiben zeichnest du jeweils ein Herz.

diy-wedding-cake-topper-vintage-jutekordel-schneiden

4. Anschließend schneidest du ein 26 cm und ein 22 cm langes Stück von deiner Kordel ab.

5. Die Innenseiten des ersten Dreiecks (Buchstabe M) bestreichst du nun mit Klebstoff, legst die 26 cm Jutekordel dazwischen und drückst die beiden Seiten zusammen. Vor dem ersten Dreieck solltest du ca. 5 cm Jutekordel freilassen, damit du sie später noch an dem Holzspieß befestigen kannst. Nach diesem Konzept verfährst du auch mit den weiteren Buchstaben A-R-R-I-E-D. Zum Schluss sollten wieder ca. 5 cm Jutekordel frei sein.

diy-wedding-cake-topper-vintage-dreiecke-auf-spießen-befestigen

6. Anschließend nimmst du das kürzere Juteband und befestigst die Dreiecke J-U-S-T mit dem selben Abstand von 5 cm. daran, wobei du vor dem J und nach dem T jeweils noch die Dreiecke mit den Herzen klebst.

7. Nun befestigst du die Enden der Jutekordel an deinen Holzspießen. Beginne dazu mit der kürzeren Kordel und lasse bei den Spießen ca. 4 cm nach oben hin frei. Bestreiche anschließend ca. 1 cm der Spieße mit Heißkleber und wickle dann die Jutekordel darum.

8. Mit der zweiten Kordel verfährst du genau so, indem du sie ca. 3 cm unter der ersten ebenfalls mit der Heißklebepistole an den Spießen befestigst.

diy-wedding-cake-topper-vintage-blume-befestigen

9. Zum Schluss kannst du an der oberen Kordel noch links und rechts von den Herzen die Kunstblumen  mit Heißkleber befestigen.

diy-wedding-cake-topper-vintage

Auch wenn die Anleitung jetzt vielleicht etwas aufwändiger ausgefallen ist, geht dieses DIY richtig schnell und ist außerdem extrem günstig. Kaufst du eine ähnliche Variante im Shop, kannst du mindestens 15-20 € einrechnen. Da ich wirklich alles zu Hause hatte (sogar die Kunstblumen sind mir von meiner Hochzeitsdeko übrig geblieben und lagen somit schon herum) habe ich also keinen Cent investiert.

diy-wedding-cake-topper-vintage-fertig

diy-wedding-cake-topper-vintage

diy-wedding-cake-topper-vintage

Fun-Fact: Als ich dann am Hochzeitstag die Torte angeschnitten habe, ist mir aufgefallen, dass der Cake-Topper nicht drinnen gesteckt ist. Aber weißt du was? Die Torte hat trotzdem extrem lecker geschmeckt ;). Als nur noch die Hälfte da war, hat es der Cake-Topper dann doch noch irgendwie auf meinen dreistöckigen Traum aus Schokolade, Erdbeeren und Sahne geschafft. Er hat meine angeschnittene Torte dann gleich nochmal aufgewertet und den Vintage-Flair verstärkt ;).

diy-wedding-cake-topper-vintage-candybar

diy-wedding-cake-topper-vintage-candybar

Da mir weder Zuckerguss noch Marzipan schmeckt, habe ich mich sofort in den aktuellen Naked-Cake Trend verliebt und neben meinem Cake-Topper nur noch frische Blumen zum Dekorieren der Leckereien verwendet. Wie findest du meine Traumtorte? 🙂

Bei mir gab es übrigens nicht nur eine dreistöckige Torte, sondern außerdem noch Cake-Pops, Cup-Cakes und selbstgemachte Kekse in Herzform von meiner Omi. Da es somit ingesamt elf verschiedene Sorten an Süßspeisen gab, ist also auch ohne Marzipan und Co. jeder Gast auf seine Kosten gekommen. Zumindest hat sich niemand getraut etwas Gegenteiliges zu behaupten ;).

Folgende Geschmaksrichtungen konnten meine Gäste durchprobieren:

  • Trüffel
  • Erdbeer-Sahne
  • Heidelbeer-Mohn
  • Banane-Schokolade
  • Heidelbeer-Topfen
  • Nuss
  • Triple-Chocolate
  • zwei verschiedene Keks-Sorten von meiner Omi

Mein ganz klarer Favorit waren die Erdbeer-Sahne-Torte und die Keks meiner Omi 🙂

diy-wedding-cake-topper-vintage-candybar

diy-wedding-cake-topper-vintage-candybar

diy-wedding-cake-topper-vintage-candybar

Wie gefällt dir meine DIY-Idee im Vintage-Stil? Ich finde es immer wieder genial wie viel man aus Materialien machen kann, die man ohnehin zu Hause rumliegen hat. Upcycling ist einfach so eine tolle Möglichkeit, alten Dinge ein neues Aussehen zu verleihen. Einzigartig und preiswert eben :).

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Alles Liebe

Magdi

-In freundlicher Zusammenarbeit mit Spotlight Media