Couscous-Salat mit Erdbeeren

fitness-rezept-couscous-salat-low-fat

Da hat es einmal über 15 Grad und schon bin ich in absoluter Sommerstimmung und habe Lust auf einen fruchtigen Couscous-Salat. Weil ich Erdbeeren besonders liebe, habe ich im Supermarkt automatisch nach den roten Beeren gegriffen und zu Hause nachgesehen was dazu passen könnte und praktisch wahllos angefangen alles möglich in kleine Stückchen zu hacken ;). Was rausgekommen ist, war überraschend lecker und darum habe ich spontan beschlossen das Rezept auf meinen Blog zu stellen.

fitness-rezept-couscous-salat-low-fat

Was du für deinen sommerlichen Couscous-Salat brauchst

fitness-rezept-couscous-salat-low-fat-zutaten

Zutaten für 3 Personen

  • 150g Couscous
  • 150g Schafkäse
  • 150g Erdbeeren
  • 100g Tomaten
  • eine Zitrone
  • eine Limette
  • eine Handvoll Schoko-Minze
  • eine Handvoll Petersilie
  • eine Handvoll Rucola
  • Salz

fitness-rezept-couscous-salat-low-fat-zutaten

Wie du deinen fruchtigen Couscous-Salat zauberst

fitness-rezept-couscous-salat-low-fat-zubereiten

  1. Zunächst lässt du den Couscous nach Packungsbeilage in heißem Salzwasser einige Minuten quellen. Das Wasser sollte dabei wirklich nicht kochen, sondern eben nur quellen. Normalerweise sollte der Couscous das Wasser dann schon nach wenigen Minuten gänzlich aufgesaugt haben.
  2. Anschließend kannst den Couscous zum Auskühlen kurz in den Kühlschrank stellen. Wer es ganz eilig hat, kann auch das Gefrierfach ins Auge fassen 😉
  3. Nun legst du ein paar Kräuterstängel und Erdbeeren sowie eine halbe Zitrone und eine halbe Limette  zum Garnieren zur Seite. Die restlichen Erdbeeren und Kräuter, die Tomaten und den Schafkäse schneidest du dann in kleine Stücke und presst den Saft der anderen halben Zitrone und Limette aus.
  4. Sobald der Couscous ausgekühlt ist, nochmals kräftig mit Salz nachwürzen und anschließend alle Zutaten unterrühren.
  5. Nachdem du die einzelnen Portionen in Schüsseln angerichtet hast, kannst du diese noch mit den zur Seite gelegten Erdbeeren, Kräutern und Zitronen- bzw. Limettenspalten dekorieren.

fitness-rezept-couscous-salat-low-fat

Und schon ist deine Fitness-Bowl fertig. Einfach, schnell und unglaublich lecker. Je nach Lust und Laune kann man hier natürlich so gut wie alles unter den Couscous mischen. Auch Rosinen schmecken traumhaft oder Pfirsich und Heidelbeeren lassen sich mit Couscous optimal kombinieren. Also raus aus dem vertrauten Terrain – man kann Couscous auch gerne mal als Salat mit unterschiedlichstem Obst kombinieren, ohne daraus gleich ein Dessert zu machen.

fitness-rezept-couscous-salat-low-fat

Ach ja, und falls sich wer fragt warum meine Rezepte ab und zu für 3 Personen und nicht für 2 sind: Ich bin einfach extrem schlecht im Mengen schätzen haha. Eigentlich koche ich immer nur für 2, es bleibt aber meistens noch so viel übrig, dass es locker für eine weitere Person reichen würde. Ich muss aber dazu sagen, dass ich echt viel und gerne esse. Also die Portionen sind trotzdem reichlich bemessen, sodass man davon schön satt werden sollte ;).

fitness-rezept-couscous-salat-low-fat

Nährwerte und Kalorien

pro Portion

  • Brennwert: 1279 kJ / 305 kcal
  • Kohlenhydrate: 43g
  • Eiweiß: 17g
  • Fett: 6g

fitness-rezept-couscous-salat-low-fat

Eines kann ich übrigens noch verraten: dieser Sommersalat schmeckt auch an regnerischen März-Tagen absolut traumhaft. Also ab ans Kühlregal und viel Spaß beim Nachkochen.

Liebe Grüße,

Magdi