Dankeskarten zur Hochzeit im Vintagestil

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-titelbild

Endlich! 3 Monate nach der Hochzeit bin ich dazugekommen die Dankeskarten zu basteln. Ich habe es immer wieder aufgeschoben, da ich einerseits lange nicht die perfekte Vorstellung hatte, wie sie aussehen sollten, und ich mich andererseits einfach nicht für ein Foto entscheiden konnte. Umso mehr habe ich mich dann darauf gefreut, die Dankeskarten zu basteln und zu verschicken.

Dazu habe ich zwei verschiedene Varianten gemacht: Eine für geladene Gäste und eine für helfende Hände sowie für all jene, die an uns gedacht und uns gratuliert haben. Zwei verschiedene Dankeskarten deshalb, weil ich bei meinen engsten Freunden und der Familie einen etwas längeren Text schreiben und mich vor allem auch für die großzügigen Geschenke nochmals in schriftlicher Form bedanken wollte. Bei Bekannten, die uns zum Beispiel angerufen oder überraschend bei der kirchlichen Trauung teilgenommen haben, wäre dieser Text dann aber etwas unpassend gewesen. Trotzdem haben wir uns natürlich riesig gefreut, die einen oder anderen überraschenden Glückwünsche bekommen zu haben, und wollten uns daher erkenntlich zeigen. Die etwas aufwändigere Variante, die alle geladenen Gäste bekommen haben, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Was du für deine Dankeskarten benötigst

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-materialien

 

Außerdem

 

Wie’s geht

1. Zunächst schneidest du dein Kraftpapier zurecht. Da ich keine Karte zum Ausklappen wollte, habe ich die Jutekarten einfach in der Mitte auseinander geschnitten und jeweils zwei Stück in den Maßen 12,7 x 17,8 cm erhalten.

2. Anschließend bereitest du deine Dankesworte vor. Hier gibt es online eine große Auswahl an Texten, ich wollte hier aber lieber selbst etwas schreiben, um den Text einfach persönlicher und individueller gestalten zu können. Falls du noch eine kleine Inspiration brauchst, hier unser Dankestext:

 

Wir sagen danke!

 

Man kann die Zeit nicht stoppen, aber

die Erinnerung an einen wunderschönen

Tag bleibt für immer!

 

Höchste Zeit also DANKE zu sagen.

 

Danke für alle guten Wünsche, für alle

tollen Geschenke, für die traumhafte

Feier, für die einmalige Stimmung.

Ihr habt unsere Hochzeit zu einem

unvergesslichen Tag gemacht.

 

Magdalena & Andreas

 

3. Die Dankesworte druckst du dann auf etwas dickerem, weißem Papier aus und schneidest sie in den Maßen 11 x 16 zurecht. Sie sollten also um ca. 1 cm kürzer und schmäler sein als das Kraftpapier. Danach klebst du den Dankestext mittig auf das Kraftpapier.

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-dankestext-kleben

3.  Über den Dankestext legst du dann dein Bild. Ich habe die Bilder in den Maßen 10 x 13 cm entwickeln lassen, sodass unten die Namen auf dem Dankestext noch schön zu sehen sind.

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-bilder-platzieren

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-bilder-auflegen

4. Anschließend schneidest du dein Spitzenband zurecht und legst es um deine Karte. An der Rückseite klebst du das Band mit doppelseitigem Klebeband zusammen.

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-spitze-anbringen

5. Danach wickelst du noch eine Jutekordel ein paar mal rundherum und schnürst diese an der Vorderseite mit einer Schleife zusammen. Und schon ist deine Dankeskarte fertig. Das ganze noch gefühlt 100 x wiederholen und dann geht es eigentlich schon ans Überreichen :).

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-juteband

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-juteband

6. Da ich es momentan zeitlich leider nicht schaffe, all meine Dankeskarten persönlich zu überreichen, habe ich noch Umschläge vorbereitet. Dazu habe ich die Kuverts aus Kraftpapier noch mit Tortenspitze verziert und Selbstklebe-Etiketten mit Namen und Adressen bedruckt.

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-kuverts-tortenspitze

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-kuverts-tortenspitze

Nun sind sie also fertig. All meine Hochzeits – DIYs. Etwas traurig bin ich schon, dass die ganze Vorbereitung und die ganze Arbeit vorbei ist, aber von der einen oder anderen Freundin wurde ich schon gebeten, bei ihrer Hochzeit zu unterstützen. Also vielleicht gibt es trotzdem irgendwann wieder das eine oder andere DIY rund ums Thema Hochzeit hier auf meinem Blog ;). In meinem Beitrag „DIY Hochzeit im Vintagestil“ findest du übrigens all meine Hochzeits-DIYs inkl. Zeitplan und Tipps auf einen Blick.

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-fertig

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-fertig

diy-dankeskarten-vintage-hochzeit-fertig

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Alles Liebe

Magdi