Erkältungssalbe selber machen

diy-erkaeltungssalbe-selbermachen

Letzte Woche hat es mich so richtig erwischt. Eine Kehlkopf- und Nebenhöhlenentzündung haben mich einige Tage vollständig ausgenockt. Was mir neben einem warmen Tee und einer Wärmflasche hier am besten hilft sind duftende Erkältungscremen. Da ich nicht viel von Antibiotikum halte liebe ich die Wirkung von diesen Cremen und mache mir immer wieder gerne selbst welche. Auch wenn sie Erkrankung vielleicht nicht unbedingt heilt, lindert sie – zumindest bei mir – definitiv Symptome wie Husten oder Halsweg. Nachdem die Grippewelle ja aktuell ordentlich ihre Runden zieht und gefühlt jeder zweite im Moment krank ist, dachte ich, vl interessiert dich ja eine Anleitung zur selbstgemachten Erkältungssalbe.

diy-erkaeltungssalbe-selbermachen

Was du für deine selbstgemachte Erkältungssalbe brauchst

Für die Salbe

diy-erkaeltungssalbe-selbermachen-materialien

  • 50 ml Pflanzenöl (zB Oliven oder Sonnenblumenöl)
  • 5 g Bienenwachs
  • 8 Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl

 

Für die Verpackung

diy-erkaeltungssalbe-selbermachen-etiketten-verzieren

  • Kleine Glasgefäße
  • Stoffreste
  • Jutekordel
  • Klebeetiketten
  • Faserstifte

 

Wie’s geht

Die Salbe

diy-erkaeltungssalbe-selbermachen

1. Zunächst das Pflanzen-Öl und das Bienenwachs in einem Wasserbad erhitzen, bis das gesamte Wachs geschmolzen ist.

2. Das Gemisch anschließend etwas abkühlen lassen.

3. Anschließend kannst du das ätherische Öl hinzufügen, welches der Creme erst ihre heilende Wirkung verschaffen.

Ich verwende am liebsten die Lavendel bzw. Rosmarinöle. Neben dem tollen Duft ist Lavendel insbesondere antimikrobiell und auch für Kleinkinder geeignet, während Rosmarin insbesondere für seine krampflösende als verdauungsfördernde Wirkung bekannt ist.

Natürlich kannst du auch andere ätherische Öle verwenden oder auch mehrere miteinander mischen. Eine super Übersicht inkl. der heilenden Wirkungen bzw. Anwendungsfelder findest du zum Beispiel hier.

4. Zum Schluss die Salbe in dein Glas füllen und vollständig auskühlen lassen – fertig.

 

Die Verpackung

diy-erkaeltungssalbe-selbermachen-etiketten-verzieren

Danach solltest du dein Gefäß unbedingt noch beschriften, damit du später auch noch weißt was sich in deinem Glas befindet ;).

Ich habe dazu ein ganz klassisches Klebeetikett verwendet und neben der Aufschrift ‚Lavendel Erkältungssalbe‘ bzw. Rosmarin-Zitrus-Erkältungssalbe noch das Herstellungsdatum und ein paar Rosmarinzweige bzw. Lavendelblüten drauf gezeichnet.

Wenn du das den Deckel des Glases noch unter einem quadratischen Stück Stoff versteckst, eignet sich die Salbe sogar als hübsches Mitbringsel, wenn man zum Beispiel eine kranke Freundin oder einen kranken Freund besucht.

diy-erkaeltungssalbe-selbermachen

diy-erkaeltungssalbe-selbermachen

Die Salbe kostet selbstgemacht umgerechnet ca 50c, während ähnliche Cremen wie zB die Wick creme um fast 7 € verkauft werden. Eine supergünstige und extrem schnell gemachte Alternative also zum teuren Fertigprodukt.

Was die Haltbarkeit anbelangt, so kann die Creme mindestens ein Jahr verwendet werden. Wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt sogar noch weit länger.

diy-erkaeltungssalbe-selbermachen

diy-erkaeltungssalbe-selbermachen

Ich hoffe natürlich, dass du die Salbe nicht allzu oft brauchst, wünsche dir aber trotzdem viel Spaß beim Nachmachen :).

 

Alles Liebe

Magdi