Halli-Hallo 2017!

diy-blog-2017

Auf den meisten Blogs haben sich die „Bye-Bye 2016“-Beiträge in den letzten Tagen nur so überschlagen. Da mein Blog noch nicht mal 2 Monate alt ist, wäre mir ein Jahresrückblick dann doch etwas seltsam vorgekommen. So ganz unkommentiert will ich das letzte Jahr aber nicht lassen. Vor allem dem neuen Jahr schreibe ich für mich persönlich eine sehr, sehr große Bedeutung zu. Da ich nicht gerne in der Vergangenheit vor mich hin schwälge, will ich also statt einem Rückblick einen kurzen Ausblick auf das neue Jahr 2017 geben.

Was erwartet dich im Jahr 2017 auf meinem Blog?

Natürlich wird sich am Thema meines Blogs nichts ändern. Ich werde nach wie vor zwei Mal pro Woche meine kreativen Ideen mit dir teilen. Mein Redaktionsplan quillt nur so über vor DIY-Projekten und kreativen Basteleien und mein halbes Weihnachtsgeld habe ich bereits in Bastelutensilien investiert. Wenn ich die Zeit hätte, würde ich den ganzen Tag nur werken und alles sofort fertig stellen, so freu ich mich schon darauf. Bin schon gespannt, wie sich das alles auch mit meinem neuen Job vereinbaren lässt. Ab nächster Woche starte ich in meinem neuen Arbeitsumfeld durch, auch deswegen wird für mich 2017 ein absolut aufregendes Jahr!

Es wird geheiratet

diy-vintage-hochzeit

Doch wieder zurück zum Blog. Was genau kannst du in diesem Jahr hier erwarten? Wie ich in meinem Beitrag zu den Save-the-Date-Karten schon anklingen ließ, wird sich dieses Jahr nicht nur mein Job, sondern voraussichtlich (heiße Diskussionen sind noch am Laufen) auch mein Nachname ändern. In gut einem halben Jahr läuten für mich die Hochzeitsglocken :). Da ich fest entschlossen bin, von der Hochzeitskerze über die Tischdekoration bis hin zu den Einladungen alles selbst zu basteln, erwarten dich also zahlreiche Blog-Beiträge zum Thema Hochzeiten.

Aus alt mach neu – einrichten und renovieren

IKEA-Billy-Regal

Ich habe gesehen, dass mein Beitrag über das Dekorieren von Regalen sehr gut angekommen ist. Das freut mich natürlich total, da ich mich dieses Jahr sowieso mehr auf Einrichten und Interior spezialisieren wollte. Auf meiner To-Do-Liste steht nicht nur das Renovieren meiner alten Küchen und der Einbauschränke im Vorraum, sondern auch ein kompletter Umbau meines Balkons und die Umgestaltung meines Arbeitszimmers. Klingt alles nach viel Arbeit und Geld? Arbeit auf jeden Fall, Geld keineswegs. Ich werde dir zeigen wie man mit ein paar kleinen Tipps ganze Räume in ein neues Gewand hüllen kann, ohne das große Geld in die Hand nehmen zu müssen.

Meine Lieblingsbeschäftigung – Essen

gesunde-ernährung

Das Thema Kochen habe ich bis jetzt auf meinem Blog noch sehr vernachlässigt. Aber das soll sich im neuen Jahr rapide ändern. Auch 2017 habe ich mir wieder vorgenommen, fleißig zu trainieren und mich ausgewogen und gesund zu ernähren. Deswegen aber auf köstliche Desserts und reichhaltige Speisen verzichten? Auf keinen Fall! Ich zeige dir, wie du köstliche Rezepte im Handumdrehen in gesunde Leckerbissen verwandelst. Einfach ein paar Zutaten austauschen, ergänzen oder streichen und schon hast du dein Lieblingsgericht in eine gesunde Variante verwandelt, das du ganz ohne schlechte Gewissen genießen kannst. Selbstverständlich gibt’s dazu auch Nährwertangaben und Kalorienangabe. Eins aber vorneweg: Ich halte nichts von Low-Carb- oder Trennkost-Diäten. Solche Beiträge wirst du hier also leider nicht finden.

Probieren geht über studieren – Holz und Beton

diy-holz

In meinen bisherigen Blog-Beiträgen habe ich schon DIY-Projekte mit den unterschiedlichsten Materialien vorgestellt. Ob aus Modelliermaße, Papier, Glas, Stoff oder sogar Strohhalmen, mit etwas Kreativität kann man aus den verschiedensten Utensilien neue Dinge zaubern. Was ich dieses Jahr auf jeden Fall mehr verwenden möchte ist Holz und Beton. Bis jetzt habe ich mich noch nicht ganz gewagt, diese Materialien zu verwenden. Handwerklich bin ich wirklich nicht die Geschickteste. Wenn es beispielsweise darum geht, eine Holzplatte durchzusägen, bin ich die Erste, die die Säge dankend an ihren Freund abgibt. Zweitens versuche ich aber auch, viel aus Dingen zu machen, die ich bereits zu Hause habe. Dazu gehört jetzt nicht unbedingt Beton oder Holz, da dies keine Materialien sind, die mal eben so in meiner Wohnung herumkugeln. Nichts desto trotz fallen mir täglich neue Dinge ein, die ich aus Holz oder Beton herstellen könnte. Zweiteres befindet sich schon auf dem Weg zu mir – wie gut, dass man heutzutage alles online bestellen kann. Ersteres werde ich mir diese Tage aus dem Wald besorgen, mal schauen, welche Schätze sich in der Natur verbergen.

Natürlich bin ich auch absolut offen für deine Ideen, Wünsche und Anregungen. Was würdest du dieses Jahr hier gerne lesen? Gibt es Materialien, Projekte oder Ideen die du auf einzigartig selbstgemacht unbedingt sehen möchtest?

Ich hoffe, du bist gut rüber gerutscht und wünsche dir ein wunderschönes, aufregendes und vorallem kreatives Jahr 2017!

Alles Liebe,

Magdi