Hochzeitsarmbänder im Vintagestil

diy-vintage-hochzeitsarmbänder-hochzeitsanstecker

Für alle die sich jetzt denken: Was zur Hölle sind Hochzeitsarmbänder und wozu braucht man die? Hochzeitsarmbänder sind sozusagen Hochzeitsanstecker nur für Mädels. Wer will sich schon mit den spitzen Nadeln die hübschen Kleider zerstechen? Wahrscheinlich die Wenigsten. Daher habe ich mich stattdessen bei meinen weiblichen Gästen für Armbänder entschieden. Ob man sich den Aufwand wirklich antun will, sei natürlich jeder Braut selbst überlassen ;). Ich finde die Idee jedoch schön, allen geladenen Gästen einen Anstecker oder eben ein Armband zu geben.  Wie ich die Anstecker für die Männer gemacht habe, zeigte ich ja bereits in einem anderen Post. Heute gibt’s dazu also die passende Variante für die Mädels. Damit sie schön zusammenpassen, natürlich wieder aus Jute und weißen Blümchen.

Was du für deine Hochzeitsarmbänder brauchst

diy-vintage-hochzeitsarmbänder-hochzeitsanstecker

Außerdem:

Wie’s geht

1. Zuerst zeichnest du zwei gegenüberliegende Blätter auf ein Stück Karton. Meine sind insgesamt ca. 7 cm lang. Nun kannst du die Vorlage ganz leicht auf Jutestoff übertragen und anschließend ausschneiden.

diy-vintage-hochzeitsarmband-hochzeitsanstecker

2. Damit der Jutestoff nicht ausfranst und leichter formbar ist, werden die Blätter nun großzügig mit Stofffestiger bestrichen. Danach ab damit in den vorgeheizten Backofen für 10 Minuten bei 170° Umluft.

3. Während die Blätter trocknen, legst du je 5 Ilexperlen zu einem Bündel zusammen und fixierst sie mit Klebeband.

4. Anschließend bindest du aus dem dünnen Satinband 2 übereinanderliegende Maschen. Wem das nicht gelingt (meine Helferlein haben gesagt, dass das unmöglich nachzumachen ist?!), kann sich auch mit einer Masche zufrieden stellen oder zwei einzelne machen und die dann übereinander kleben.

5. Danach schneidest du noch ca. 30 cm lange Bänder von dem Satinband ab. Das werden die Armbänder, mit denen die fertigen Hochzeitsarmbänder dann um das Handgelenk gebunden werden.

6. Die Maschen, die Ilexperlen und die Blumen werden anschließend mit Heißklebepistole in der Mitte von den zwei Blättern fixiert.

7. Auf der Rückseite der Blätter werden dann noch die in Punkt 7 erwähnten Bänder geklebt – fertig sind deine Hochzeitsarmbänder.

Eine meiner Brautmädls hat bereits eines bekommen – nachdem sie mir tatkräftig geholfen hat sie zu basteln (Dickes Bussi an meine Lieblings-Vanessa an dieser Stelle). Ihr haben sie definitiv gefallen, nur blöd dass meine Brautmädls eigene Special-Armbänder bekommen hihi. Hoffen wir mal dass sie bei den anderen weiblichen Gästen auch so gut ankommen ;).

Wie gefällt dir die Idee mit den Armbändern? Eine Überlegung wert, oder tendierst du eher zu Ansteckern wie auch bei den Männern? Ich muss ja gestehen, dass ich echte Blumen am Schönsten gefunden hätte. Aber das Kaufen von 80 Ansteckern aus echten Blumen hätte ein wirklich großes Loch in meine Geldtasche gerissen. Daher bin ich mit meiner günstigen, selbstgemachten Variante auch sehr zufrieden. Und die Gäste haben definitiv länger eine Freude davon :).

diy-vintage-hochzeitsarmbänder-hochzeitsansteckerViel Spaß beim Nachbasteln!

Alles Liebe

Magdi