2019 – Ziele, To Do’s, Gedanken und Wünsche

2019-Jahresvorschau

Sowohl auf Instagram und als auch auf zahlreichen Blogs überschlagen sich die Jahresrückblicke gerade. Obwohl ich viele verfolgt habe und auch selber letztes Jahr einen Jahresrückblick geschrieben habe, möchte ich heute lieber schon nach vorne ins neue Jahr 2019 blicken. Dieser Beitrag war aber eigentlich ohnehin nicht geplant. Ich wollte mir nur selber ein paar Ziele zusammen schreiben, die ich dieses Jahr – was den Blog anbelangt – erreichen möchte. Um die Motivation etwas zu steigern, und den Druck ein bisschen zu erhöhen, habe ich mich dann aber dazu entschlossen, doch einen Blogbeitrag darüber zu schreiben. Außerdem bin ich bei ein paar Themen noch ein bisschen unschlüssig, wie ich sie am besten angehe. Vielleicht hast du ja noch Ideen oder Vorschläge, die du mit mir in den Kommentaren teilen möchtest :).

Grob lassen sich meine Ziele für 2019 in Inhalte, Design und Zahlen untergliedern. Wobei ich am Wichtigsten natürlich den Inhalt finde, und da so einige neue Themen insbesondere hinsichtlich Nachhaltigkeit geplant habe. Natürlich habe ich darauf immer schon Wert gelegt – nicht zuletzt ein Grund warum ich so gerne alles selber mache bevor ich neu kaufe. In einigen Bereichen habe ich mich bis jetzt aber noch eher weniger versucht. Höchste Zeit also Neues auszuprobieren – wenns gelingt wird natürlich alles hier dokumentiert :). Was genau geplant ist, erfährst du in diesem Beitrag – einfach weiterlesen!

Inhalte

Natur-Kosmetik

Ein Thema, das ich gerade für mich entdeckt habe und das mich absolut fasziniert. Seit ich darauf achte, nur mehr Kosmetik-Produkte ohne Palmöl zu kaufen, wird erstens die Auswahl ziemlich klein und zweitens das notwendige Kleingeld immer größer. Höchste Zeit also im Jahr 2019, einiges selbst auszuprobieren. Angefangen von Lippenpflege über Duschcremen bis hin zu Raumsprays. Auch für die Verpackungen habe ich schon ein paar hübsche Ideen. Schließlich muss das ganze ja auch hübsch aussehen und weitgehend ohne Plastik funktionieren. Sonst wäre es ja erst recht wieder kontraproduktiv ;). Da ich aber tatsächlich noch nie Kosmetik selbst hergestellt habe, kann es aber wahrscheinlich noch ein bisschen dauern, bis ich dir dann hier die ersten DIYs zu diesem Thema vorstellen kann. Schließlich muss ich meine Experimente dann auch noch ausgiebig testen, bevor ich sie an die Masse verteile :D.

2019-Jahresvorschau

Einrichtungs-Tipps

Meine mit Abstand meistbesuchtesten Beiträge sind jene, wo ich Einrichtungs-Tipps vorstelle. Zum Beispiel wie man Regale praktisch aber dennoch dekorativ gestaltet oder einen kleinen Balkon einrichtet. Da mir das Brainstorming für bzw. Schreiben von solchen Beiträge auch extrem Spaß macht, und wir letzte Woche gerade umgezogen sind, wird es dazu ganz bestimmt wieder ein paar Beiträge geben. Insbesondere was Küchenlösungen, wie zum Beispiel Schrankeinrichtungen und Wandaufbewahrungen betrifft, bin ich selber gerade noch etwas am Tüfteln. Da ich einfach viel zu viel Geschirr, Gewürze und insbesondere Essen habe, brauche ich da noch ein paar durchdachte Ideen, um alles unterzukriegen.

2019-Jahresvorschau

Rezepte

Auf bewusste Ernährung lege ich schon seit Jahren großen Wert. Ich ernähre mich gesund, kaufe Bio und ja – ich esse Fleisch. Nicht oft und nur von guter Qualität, aber trotzdem. Ich steh auch dazu und möchte das nicht wie ein paar andere Blogger vertuschen und auf Instagram immer nur vegane Gerichte teilen und das Fleisch hinter der Kamera verschlingen. Ich persönlich kaufe meist nur natürliche und unbehandelte Lebensmittel – meiner Meinung nach die gesündeste Ernährung überhaupt. Aber hier gibt es natürlich sehr viele Meinungen und das soll heute nicht Thema dieses Blogbeitrags werden. Wer weiß, vielleicht gibt es dazu einmal einen eigenen Post. Auf was ich bei meinen Lebensmitteleinkäufen achte, wo ich was kaufe, warum ich von einer 100% veganen Ernährung nicht überzeugt bin, was ich immer zu Hause habe, welche Lebensmittel ich generell meide, usw…

Ich glaube meine Essensbeiträge hier auf dem Blog spiegeln meine Ernährung aber ohnehin sehr gut wider. Viel vegetarische Gerichte, einige vegane Speisen und ab und zu eben Fisch und Fleisch. Da ich aktuell nur mehr einmal in der Woche Fleisch esse, möchte ich aber der veganen Ernährung noch ein bisschen mehr Aufmerksamkeit hier schenken. Unter anderem auch deswegen, weil ich immer wieder gerne neue Sachen ausprobiere und es hier für mich persönlich noch vieles zu entdecken gibt. Trotzdem wird der Fokus weiterhin auf einfachen Gerichten liegen. Mit Zutaten, die man in jedem Supermarkt bekommt und die nicht so ausgefallen sind, dass man in fünf Fachgeschäfte laufen muss um sie zu bekommen.

2019-Jahresvorschau

Design

So viel zu meinen inhaltlichen Schwerpunkten für das Jahr 2019. Aber auch was das Optische anbelangt möchte ich einiges ändern. Meinen Blog gibt es nun schon seit 2 Jahren, und am Design hat sich bis jetzt eigentlich wenig getan. Liegt natürlich auch daran, dass ich bis jetzt eigentlich ganz zufrieden war. Aber nun wird es schön langsam Zeit wieder etwas umzugestalten. Statt dem Türkis möchte ich etwas farbintensiveres und auch mein Logo möchte ich neu gestalten.

Auch auf Instagram möchte ich ein paar Punkte angehen, von denen ich jetzt schon länger spreche. Zum Beispiel möchte ich endlich Bilder für meine Story Highlights erstellen. Außerdem denke ich über einen neuen Foto-Filter nach. Was meinst du? Neu oder gefallen dir die Bilder so?

Auf Pinterest habe ich vor kurzem all meine Pinnwände aufgeräumt und etwas Struktur reingebracht. Generell möchte ich in diese Plattform etwas mehr Zeit investieren. Einfach, weil ich selber großer Fan davon bin :). Schau doch gerne auch mal auf meinem Pinterest-Profil vorbei. Dort speichere ich fast täglich Inspirationen und Ideen ab, die ich selber irgendwann mal ausprobieren oder in abgewandelter Form umsetzen möchte.

2019-Jahresvorschau

Zahlen

Meiner Meinung nach zwar nicht so wichtig wie viele tun, mein Ziel ist es aber trotzdem, im Jahr 2019 10k Follower auf Instagram zu knacken. In erster Linie deswegen, dass ich meine liebevoll geschriebenen Blogbeiträge dann endlich in meiner Story verlinken kann hihi (für alle die das nicht wissen: das Hochswipen in der Story geht erst, wenn man mehr als 10k Follower hat :P). Nein Spaß bei Seite, aber es ist trotzdem schön, wenn man die Community wachsen sieht – auch wenn ich natürlich jetzt schon die beste habe :*.

Mit der Entwicklung meiner Blogaufrufe bin ich hingegen echt mega zufrieden und richtig happy. Die Tage an denen ich mich gefragt habe, warum ich das überhaupt mache, weil ich ohnehin die einzige bin die sie liest, sind Gott sei Dank schon lange vorbei. An dieser Stelle also auch nochmals ein großes Danke an Dich, dass du gerade diesen Beitrag – und höchstwahrscheinlich auch viele ältere Beiträge – liest. Das bedeutet mir viel und ich freue mich immer extrem über jedes Feedback und Fotos von nachgebastelten Kunstwerken. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an meinen Mann und Fotografen, der 90% aller Bilder für mich macht ;).

Wo wir gerade bei Feedback sind, möchte ich die Chance gleich nochmals nutzen und dich fragen, ob es vielleicht etwas gibt, was du dir abseits von den oben genannten Themen hier noch als Schwerpunkt wünscht für das Jahr 2019. Irgendwelche Ideen, Anregungen und Wünsche? Ich versuche dann natürlich so viel wie möglich davon umzusetzen :). Gerne auch Rezeptvorschläge, die ich dann in gesunde Varianten umwandeln kann. Das liebe ich nämlich ganz besonders – schmackhafte Kalorienbomben in mindestens genauso gute aber gesunde Alternativen umzuwandeln.

2019-Jahresvorschau

Ich hoffe, du bist gut ins neue Jahr gerutscht und freue mich auf dein Feedback zu meinen Themenvorschlägen und Ideen von dir.

 

Alles Liebe

Magdi